• gamescom 2013 [Rivals]

  • gamescom 2013

    Vom 21.08. - 25.08.2013 fand in Köln die alljährige gamescom statt und Need for Speed: Rivals war anspielbar. NFS Streetdogs war auch live vor Ort. Wir haben natürlich das Spiel angetestet. Durch die Möglichkeit von AllDrive ermöglicht es anderen User, in das eigene Spiel einzustellen und gegen uns es aufzunehmen, sei es per iPad oder selbst am Steuer. EasyDrive ist wie aus Need for Speed: Most Wanted bekannt wieder dabei. Die Aufgabe ist es im Spiel, sogenannte SpeedPoints zu sammeln und damit weitere Updates und Autos zu erhalten. Dies kann auf zwei Arten passieren:
    Als Racer sammelt man durch Fahrmanöver, Aktionen und Rennen diese Punkte. Als Cop sind die Punkte deutlich schwerer zu erhalten, aber sollte man einen Racer verhaften, verdient man sich viele Punkte durch ihn. Dadurch werden die SpeedPoints großteil so verteilt, wie es deren Aufgabe ist: Racer müssen Rennen fahren, Cops müssen Racer stellen. Der Racer kann aber seine Punkte auf einer "Bank" speichern, was natürlich Zeit kostet.
    Weiterhin neu ist die SpeedList. Dort stehen Vorgaben wie 30 Sekunden Driften, 10 Sekunden in der Luft sein oder ähnliches. Wenn man diese SpeedListe schafft, kann man weitere Fahrzeuge oder andere Dinge freischalten und SpeedPoints erhalten. SpeedPoints erhöhen sich durch Multiplikator und je länger man fährt, desto mehr Punkte kann man sich erfahren.

    Die Grafik in dem Spiel hat uns vollkommend überzeugt, auch wenn sie nur auf 30 FPS lief. Der Unterschied fiel nicht wirklich auf. Auch wird es voraussichtlich nur 6 Multiplayer Fahrer pro Karte geben, da eine größere Anzahl leider zu viel Chaos führen würde. Bei 24 oder 32 Spielern würden die ersten wenigen Fahrzeuge um den Sieg fahren und die anderen kaum eine Chance haben. Das wurde mit der Begrenzung von 6 Fahrern begrenzt. Wir haben noch in einer weiterne Vorstell-Version von Need for Speed: Rivals die Möglichkeit bekommen, ein wenig durch die Garage zu scrollen und dadurch unsere Fahrzeugliste zu vergrößern.

    Wir haben natürlich von Electronic Arts eine weitere Einladung zum Community Day bekommen. Wir durften mit fünf weiteren Mitgliedern der Community uns in einen der Sportwagen setzen und zum Nürburgring fahren, die vor dem Südeingang der Messehallen standen. Die Wagen waren Aston Martin Rapide S, Audi R8 Spider, BMW M6 Coupe und Porsche 911 (991) Turbo. Am Nürburgring gab es dann dank Grillkonzept leckere Burger, bevor es mit einem Umweg über die Tankstelle und einer hohen Tankrechnung zurück nach Köln ging.

    Wir waren von der gamescom 2013 begeistert. Need for Speed: Rivals macht wieder viel Spaß wenn man auf Action-Rennspiele steht. Die Grafik ist einfach nur brilliant und wir freuen uns bereits auf den Release im November. Danke auch an Electronic Arts für diesen genialen Community-Day.

    In unsere Galerie findet ihr wunderschöne Fotos von der gamescom 2013 und den Boliden vom Community-Day. Zusätzlich hier nochmal der gamescom-Trailer für den neusten Need for Speed Teil:

Umfrage
Need for Speed Payback - Gefällt euch der erste Eindruck?
Ja
Nein
Weiß ich noch nicht
Ergebnisse zeigen
NFS Mania - 14.660 Klicks
NFS Planet - 12.313 Klicks
Racing Wars - 9.844 Klicks
Games Reveur - 2.828 Klicks
NFS-Serie - 3.936 Klicks
Speedmaniacs - 919 Klicks