NFS Szene: EA Masters National Finals


Während letztens in Seattle die World Cyber Games stattfanden, wurden in Alsfeld auf der LAN CMaxX Enlarged 2007 die EA MASTERS National Finals, in Command & Conquer: Tiberium Wars und Need for Speed: Most Wanted, ausgetragen.
EA MASTERS ist eine europäische Turnierserie, welche im Auftrag von Electronic Arts ausgetragen wird. Die Saisons laufen in den beteiligten Ländern parallel. Während einer Saison besteht für Spieler die Möglichkeit, für verschiedene Spiele Punkte zu sammeln. Diese fließen dann in ein Ranking ein.
Zu den Finals der dritten Saison hatten sich acht Spieler qualifiziert, welche sich auf Lan Partys und bei drei Online Turnieren ihr können bewiesen haben. Zu den wohl bekanntesten Spielern der Need for Speed Szene gehörten Bischof und Desaster vom Team Speed-Link, Jason vom Team egamespoint und Paragleiber.
Nach sehr spannenden Matches standen auch die Sieger fest. So konnte sich Desaster gegen alle anderen Mitspieler durchsetzen und durfte sich auf den ersten Platz freuen, gefolgt von Paragleiber und Jason. Die komplette Coverage könnt ihr hier nachlesen!
Diese drei Spieler haben damit nicht nur Sachpreise, sondern auch einen Platz auf den EA MASTERS Overall Finals auf der F7C - Lan in Pößneck, gewonnen. Ihnen gegenüber stehen werden Need for Speed: Most Wanted Spieler aus der Schweiz und Österreich.


Community 08. Oktober 2007, 18:48 Uhr Lukas
Diese News auf einer Social Media Plattform teilen: